+++ ACHTUNG! BITTE BEACHTEN SIE UNSER NEUES TICKETSYSTEM AB 1.1.2019 +++

Einmal Boeing 737 Kapitän sein

Seit Ende Oktober hat Jedermann unweit des blue danube airport Linz, in Alkoven, die einzigartige Gelegenheit als Kapitän(in) eine Boeing 737 im neuen Flugsimulator von synthetic737 zu pilotieren. Das Team rund um Marko Aigelsperger und Eric Pürstinger hat nach jahrelanger intensiver Arbeit dieses tolle Angebot geschaffen, welches nicht nur für Luftfahrtfans ein unvergessliches Erlebnis mit Sicherheit bleibt.

Ein Erfahrungsbericht von Michael David

Im Rahmen meiner Arbeit für den VFFL war mir das Projekt zwar bekannt, dennoch war die Überraschung und Vorfreude groß, als mir meine Familie dieses "Flugerlebnis" als Geburtstagsgeschenk bereitete. Empfangen durch die beiden Masterminds Marko Aigelsperger und Eric Pürstinger eröffnete mir in der Edelweißstraße in Alkoven ein echtes Erlebnis, welches sicher unvergesslich bleiben wird. Nach einem kurzen Briefing, wie es sich selbst für Simulatorpiloten gehört, ging es in den Boeing 737-Simulator. Der erste Blick ins Flight Deck: überwältigend. Was hier in den letzten Jahren geleistet wurde, kann wohl für Außenstehende nicht in Worte gefasst werden. Obwohl ich schon mehrmals in Cockpits der Boeing 737-Serie zu Gast war, ein wirklicher Unterschied zur Realität ist tatsächlich kaum festzuhalten.

Unser "Flug" führte von Wien ins heimatliche Linz - wohl ein Muss für einen Freund des Flughafens Linz. Mein Instructor Marko Aigelsperger gab mir die nötigen und auch wertvollen Anweisungen, die richtigen Instrumente zu bedienen. Schon bald verlor ich das Gefühl bloß in einem Flugsimulator zu sitzen. Nach umfangreicher Flugvorbereitung ging es an das eigentliche Fliegen, inklusive Rollmanöver in einer beeindruckenden dynamischen Szenerie am Flughafen Wien. Auf dem kurzen Flug nach Linz alle Abläufe durchzuspielen war für mich ein interessantes Training zur Bewältigung einer Stresssituation und der Konzentration. Insbesondere beim Landeanflug auf das nebelige Linz im IFR-Verfahren. Und auch in Linz bot sich eine Szenerie, die mit der Realität fast verschwimmend scheint - inklusiver unser bekannten Lichtmasten am Vorfeld.

Selbst einmal in die Rolle eines Piloten zu schlüpfen und eine Boeing 737 bei Inversionswetterlage von Wien nach Linz zu pilotieren, unvergesslich. Ich kann nur jeden empfehlen sich dieses Erlebnis zu gönnen. Nicht nur wegen dem fliegerischen Erlebnis, es empfiehlt sich auch im Umgang mit Stresssituationen und Konzentration. Zudem ist es eine tolle Idee für jene, die gerne Einzigartiges schenken ... oder selbst beschenkt werden wollen.

Das Flugerlebnis bei Synthetic737 in Alkoven kann von jedermann ab 12 Jahren gebucht werden und bietet standardmäßig eine Auswahl von 24.000 Flughäfen, wobei der unmittelbare Fokus natürlich auf die heimische Szenerie unserer Alpenrepublik liegt - mit dem blue danube airport linz in seiner Mitte. Für bis zu 6 Gästen bietet sich die Möglichkeit in der nachgebauten Passagierkabine "mitzufliegen".

Preislich beginnt dieses Erlebnis bei EUR 89,00 im "Low Cost Tarif" für ca. 30 Minuten Flugzeit und steigert sich für Könner auf bis zu 120 Minuten um EUR 219,00. Nicht nur Einzeltickets können gebucht werden, Synthetic737 bietet auch Gruppentickets für bis zu 7 Personen an (Gesamte Preisliste)

Die beiden Masterminds Marko Aigelsperger (links) und Eric Pürstinger (rechts)

Ich persönlich kann wirklich nur jeden empfehlen, der sich für die Verkehrsfliegerei interessiert, sich dieses Angebot von Synthetic737 in unserer unmittelbaren Umgebung zu gönnen. Es wird garantiert unvergesslich bleiben!

Text & Fotos: Michael David

up