+++ ACHTUNG! BITTE BEACHTEN SIE UNSER NEUES TICKETSYSTEM AB 1.1.2019 +++

Auszug aus LinzMobil.at

Hallo im Forum!

Auch ich durfte gestern im Synthetic 737 Simulator von Linz nach Innsbruck fliegen. ­čśÇ

Einige Bilder und Eindr├╝cke vom Flug:

Nach dem herzlichen Empfang durch Marko und Eric gings nach dem umfangreichen Briefing und der Besprechung des Flugplans ab ins Cockpit. Erster Eindruck: ├╝berw├Ąltigend.

Nach der Rollfreigabe durch den Tower (macht Marko aus dem Off) wegen des Ostwindes Start auf RWY 08, dann Rechtskurve und auf Luftstra├če Y 703 Richtung Salzburg. Zur Eingew├Âhnung ans Handling f├╝r die Landung wurde manuell nach dem Flightdirctor geflogen. (Der Kurs wird als Kreuz und der Flieger als Punkt auf dem Primary Flight Display dargestellt). "Du bist der Punkt - das Kreuz ist der Kurs" sagt Eric. Gar nicht so einfach, wenn das Hirn manchmal umgekehrt denkt. Zum Ausblick auf die Landschaft bleibt erst nach Erreichen der Reiseflugh├Âhe von 22.000 ft und Aktivierung des Autopiloten Zeit.

syn73713
Die drei Full HD Beamer ergeben auf der 200┬░ Rundleinwand ein ├╝berzeugendes Bild

syn73716
Die Zeit verging "wie im Flug". Beim erreichen des Inntals zum Einf├Ądeln in den IGS Anflug die Ent├Ąuschung: Dichter Nebel im Inntal.

syn73722

Jetzt war Marko im Kontrollstand gefragt:

syn73727

syn73728

Der "Wettermacher" lie├č den Nebel verschwinden und dem "Alpen-KaiTak Anflug" auf RWY 26 stand nichts mehr im Weg

syn73724

Um den Stress in Grenzen zu halten erledigt Eric beim Touchdown manchen Handgriff so nebenbei und wir stehen sicher auf dem LOWI Airport.

Danke an die beiden Profis von Synthetic 737! :Daumen:

syn73755
Alle Fotos: SIGMA

Als sehr hilfreich f├╝r den Flug hat sich in der Woche davor das Lesen des deutschen Tutorials zum PMDG 737-800 Cockpit von Jens Albert Schenk erwiesen, in dem alle Schalter und Hebel im umfangreichen Cockpit genau in Funktion und Bedienung beschrieben sind. Das erspart im Flug eine Menge "Sucherei" nach dem richtigen Knopf.

lg. Willi

up